Tag des offenen Denkmals 2022 - Aalto-Hochhaus

Ort: Aalto-Hochhaus
Berliner Freiheit 9 - Bremen Neue Vahr
Gebühren: keine

Info

200630 DSD Logo ToffD Video finalFassadenerneuerung an einem denkmalgeschützten Hochhaus – ein Fall für Denkmal-Detektive

Das Aalto-Hochhaus in Bremen Neue Vahr ist etwas Besonderes. Noch immer kommen Architekten aus der ganzen Welt, um sich dieses „Gebäude eines Künstlers“ anzusehen. Sie sind erstaunt über die geschickten Lösungen und die Differenzierungen für das Auge. Alvar Aalto hat es entworfen. Gebaut wurde es 1959 bis 1962. Seine Idee vom „Organischen Bauen“ wurde hier weitergeführt. Ergänzt mit vielen unscheinbaren, kleinen Details.

1995 musste die Fassade saniert werden, was nicht richtig denkmalgerecht geschah. 1996 wurde es dann unter Denkmalschutz gestellt. Im Januar 2021 begann die vollständige Fassadenerneuerung. Diesmal nicht nur denkmalgerecht, sondern auch – soweit möglich – mit Beseitigung der Fehler. Detektivarbeit war erforderlich: Wie sah das früher einmal aus? Lässt sich das wieder herstellen?

Am 11. September gibt es drei Führungen: Ein kurzer Rückblick wie das Haus entstand und was Aalto erreichen wollte, Rundgang um das Gebäude mit Erläuterungen vor und nach der Fassadenrenovierung, Besuch der Dachterrasse mit dem tollen Ausblick auf die Vahr und Bremen, und Besuch einer Wohnung.

Die kostenlosen Führungen finden um 9:00 Uhr, 11:15 Uhr und 15:30 statt. Jeweils 25 Personen und die dann geltenden Corona-Auflagen. Anmeldung an Mail@rolfdiehl.de.

 

Hauptmenü

Aktuelle Termine

Beliebteste Beiträge

Neueste Beiträge