logo bz

 

  • Integrationsprojekt trifft auf Nachhaltigkeitsgedanken
  • Eröffnung am Freitag, den 23. April 2021

Künstlerinnen gestalten Ladengeschäft nach dem Vorbild der Natur

Derzeit wird der Laden von den ...

beiden Künstlerinnen Mantalena Olga Tigkili und Shang-Hong Chou gestaltet und eingerichtet. Dabei greifen sie auf abstrakte Formen wie Pflanzen-, Stein- und Erdelemente aus der Natur zurück, um ein einladendes Raumklima zu schaffen. Sie arbeiten mit warmen Pastell- und Erdfarben, die den Grundgedanken des Upcycling-Projektes zum Ausdruck bringen sollen: „Wir möchten Kleidungsstücke, die größtenteils noch nicht getragen wurden, ein neues Gesicht geben und nachhaltige Mode mit kreativen Ideen verbinden“, sagen die beiden Künstlerinnen. „Insgesamt fördern wir einen umweltschonenderen und bewussteren Umgang mit Kleidung als Gegenentwurf zum Fast Fashion Paradigma, das immer mehr Mode zu immer günstigeren Preisen produziert unter Einsatz von Pestiziden beim Anbau der Baumwolle, von Chemikalien bei der Weiterverarbeitung und von fragwürdigen Arbeitsbedingungen in den Textilunternehmen. Den kreativen und umweltfreundlichen Ansatz des Projekts möchten wir in dem Gestaltungskonzepts des Ladens verdeutlichen.“BZ  Kuenstlerinnen  Mantalena Olga Tigkili li Shang Hong Chou kl

Mantalena Olga Tigkili hat Malerei sowie Kostüm- und Bühnenbildnerei an der Universität für Bildende Kunst in Athen studiert. Neben ihrer Arbeit als Kostüm- & Bühnenbildnerin malt sie Ölbilder im Still des abstrakten Expressionismus. Shang-Hong hat Mode-Design an der Shih-Chien Universität in Taipeh studiert und mehrere Jahre als Dozentin und freiberufliche Designerin gearbeitet. Seit Februar unterstützt sie das Upcycling-Projekt des Bürgerzentrums.

Weitere Informationen siehe Terminkalender!

Hauptmenü

Aktuelle Termine

Beliebteste Beiträge

Neueste Beiträge