Logo GEWOBASehr geehrte Kolleginnen, Kollegen, Macherinnen und Macher in der Vahr,

nach einem gelungenen Start im Oktober möchten wir 2023 Februar/ März den angestoßenen Diskussionsprozess zur Bildungslandschaft in der Vahr in

einer 2. Quartierswerkstatt weiterführen.

Auf Initiative der GEWOBA und des vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung fand am 10.10.2022 im Foyer der Oberschule an der Kurt-Schumacher-Allee eine erste Quartierswerkstatt Bildung statt. Eine Dokumentation der Veranstaltung finden sie auf der Seite des VAHReports. Dabei an dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an die Impulsgebenden, die Teilnehmenden und die Oberschule für die Möglichkeit, die Veranstaltung im Foyer der Schule stattfinden lassen zu können. An dieser Stelle finden Sie in Kürze einen Rückblick auf den Impuls von Peter Bleckmann (Weltstadtquartier, Berlin). Er illustrierte, wie Bildungslandschaften strukturiert sein können und was sie leisten.

Im weiteren Prozess wird es wird wichtig sein, weitere Akteure aus der Vahr in diesen Diskussionsprozess mit einzubeziehen, denn wir brauchen das Wissen der Vielen!

In einer zweiten Quartierswerkstatt Bildung im Februar / März 2023 sollen angestoßene Diskussionen aufgegriffen und weitergeführt werden. Kern hiervon ist die Frage, wie die lokale Bildungslandschaft in der Vahr weiterentwickelt werden kann. Zu klären ist daher:

  • Was sind informelle Bildungsangebote in der Vahr, die sich an Kinder und Jugendliche richten (vor allem in den Bereichen Kultur und Sport)?
  • Welche Unterstützungsangebote gibt es für die Elternarbeit?
  • Wie können die Angebote und die Bedarfe besser vernetzt werden?
  • Welche Vernetzungs-Ressourcen gibt es – und welche fehlen?
  • Wie gut können Förderungen genutzt werden und wie können bestehende und weitere Förderungen möglichst gut unterstützt werden?

Ein Save-the-Date zu dieser Veranstaltung werden wir noch im Dezember versenden.

Inhaltlichen Rückfragen beantworten die Kollegen vhw gerne:

Sebastian Beck:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.      +49 30 390473-240

Steffen Jähn:       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.     +49 30 390473-215

Viele Grüße

Steffen Jähn

Hauptmenü

Beliebteste Beiträge

Neueste Beiträge