GKV-Bündnis für Gesundheit | Kooperationsverbund Gesundheitliche Chancengleichheit | Landesvereinigung für Gesundheit Bremen

27. Online-Newsletter „Soziale Lage und Gesundheit“ 
Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Bremen

Bremen, den 30.04.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute erhalten Sie die 27. Ausgabe des Newsletters „Soziale Lage und Gesundheit“ der Koordi-nierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Bremen. Dieser Newsletter erscheint in unre-gelmäßigen Abständen mit Informationen zu Veranstaltungen, Studien, Projekten, Berichten und weiteren Publikationen.

Im 25. Online-Newsletter „Soziale Lage und Gesundheit“ im Dezember 2019 haben wir Sie zu Ihren Wunschthemen für Fortbildungsveranstaltungen der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Bremen befragt. Mit 42 Beteiligten hatten wir eine rege Teilnahme – vielen Dank an alle, die mitgemacht haben! Die drei am häufigsten genannten Wunschthemen für Fortbildungsveranstaltungen im Jahr 2020 (und darüber hinaus) waren:

  • Öffentlichkeitsarbeit in der Gesundheitsförderung und Prävention: Wie mache ich meine Projekte sichtbar(er)?
  • Interkulturelle Ansätze in der Gesundheitsförderung und Prävention
  • Zielgruppengerechte Maßnahmenplanung in der Gesundheitsförderung und Prävention

Diese und weitere Wünsche wurden und werden in die Entwicklung des Fortbildungsprogramms „Gesundheit Konkret“ einbezogen. So wird am 01. Juli 2020 die erste Veranstaltung „Öffent-lichkeitsarbeit in der Gesundheitsförderung und Prävention: Social media im Fokus“ als webinar angeboten, mehr dazu in der Rubrik „Veranstaltungen im Land Bremen“.

Falls Sie auf eigene Veranstaltungen, Medien, aktuelle Projekte oder ähnliches aufmerksam machen möchten, können Sie uns gerne bis zum 19. Juni 2020 Informationen zukommen las-sen. Aufgrund der aktuellen Situation haben wir zudem vorübergehend die neue Rubrik „Corona-Virus: Materialien und Infos“ eingefügt.

Mit freundlichen Grüßen 
Ihre Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Bremen Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. 

Weitere Informationen unter: LVG & AFS Nds. e. V., LVG Bremen e. V. und unter Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Bremen

Veranstaltungen im Land Bremen

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Situation hinsichtlich des Corona-Virus werden derzeit einige Veranstaltungen abgesagt, verschoben oder in einem anderen Format durchgeführt. Bitte informieren Sie sich auf den jeweiligen Webseiten der Veranstaltungen, ob diese wie geplant stattfinden.


Digital aggressiv – Angriffe erkennen, Prävention und Lösungen 
18. Juni 2020, Bremen
Mobbing, Cybermobbing, Sexting, Kommentare bei YouTube & Instagram sowie Teamspeak in Games – überall finden Angriffe statt. Auf dem Fachtag wird der Bogen gespannt, Mobbing definiert, digitale Angriffe auf Personen angeschaut und präventive Strategien genauso wie Lösungsansätze aufgezeigt
weiterlesen...


Kongress ERNÄHRUNG 2020 – Medizin fürs Leben 
25. - 27. Juni 2020, Bremen

Der Kongress der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM), des BerufsVerband Oecotrophologie e.V. (VDOE) und des Bundesverbands Deutscher Ernährungsmediziner e.V. (BDEM) bietet wissenschaftliche Vorträge und Posterpräsentationen aus der Ernährungswissenschaft, Ernährungsmedizin, Diätetik und Lebensmittelwissenschaft.
weiterlesen...


Save the date: Öffentlichkeitsarbeit in der Gesundheitsförderung und Prävention: Social Media im Fokus 
01. Juli 2020, Webinar per Zoom

Die Fortbildung zum Thema Öffentlichkeit mit Social Media wird im Rahmen der neu geplanten Fortbildungsreihe „Gesundheit konkret!“ durch die Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Bremen angeboten. Die Referentin Frau Johanna Röhr wird mit Inputs einem gezielten Erfahrungsaustausch sowie praktischen Übungen verschiedene Aspekte der Social-Media-Plattformen in den Fokus rücken. Das Angebot wird als Webinar über Zoom durchgeführt. Weitere Informationen finden Sie in Kürze hier.

Weitere Veranstaltungen

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Situation hinsichtlich des Corona-Virus werden derzeit einige Veranstaltungen abgesagt, verschoben oder in einem anderen Format durchgeführt. Bitte informieren Sie sich auf den jeweiligen Webseiten der Veranstaltungen, ob diese wie geplant stattfinden.


Coma – das wöchentliche Online-Männerforum 
Start am 21. April, Webinar

Die Pandemie und ihre Umstände hängen dir wie ein Klotz am Bein? Du spürst Druck und/oder hast einfach den Wunsch, dich mit Männer*n auszutauschen, denen es ähnlich geht? Melde dich zum Video-Männerforum an. Coma – Das Online-Männerforum steht für Männer aus allen Bundesländern offen und findet jeweils am Dienstag, 14.00 Uhr und am Mittwoch um 20.30 Uhr statt.
weiterlesen...


Save the date: 
Konferenz Partizipative Gesundheitsforschung – Erfahrungen und Perspektiven 
08. Juni 2020, Berlin

Wie können Wissenschaft, Praxis und Zivilgesellschaft zusammenarbeiten? Welche Potenziale und Herausforderungen sind mit dem Ansatz verbunden? Diese erste deutschsprachige Tagung zum Thema Partizipative Gesundheitsforschung bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit, sich mit diesen und anderen Fragen auseinanderzusetzen.
weiterlesen...


Good Practice-Lernwerkstatt: Partizipative Methoden 
13. Juli 2020, Lüneburg

Die Beteiligung und Teilhabe unterschiedlichster Akteur*innen und Dialoggruppen stellt eine große Herausforderung in der Praxis, denn: was heißt es eigentlich partizipativ zu arbeiten? Welche Chancen und Herausforderungen gehen mit partizipativen Arbeitsweisen einher? Welche Methoden gibt es, um Zielgruppen und Kooperationspartner*innen zu beteiligen? Und welche Eckpunkte helfen, um die „richtige“ Methode für die eigene Arbeit auszuwählen? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Lernwerkstatt.
weiterlesen...

Aus der Politik

Aktueller Stand Corona
Täglich wird der aktuelle Stand zu Corona auf den Seiten der Pressestelle des Senats veröffentlicht.
weiterlesen...

Arne Frankenstein ist neuer Landesbehindertenbeauftragter
Da Joachim Steinbrück Ende April 2020 nach 15 Jahren in den Ruhestand geht, wird die Position des Landesbehindertenbeauftragten neu besetzt. Der Vorstand der Bremischen Bürgerschaft hat im Februar dem einstimmigen Votum der Auswahlkommission zugestimmt. Zum 1. Mai 2020 wird Arne Frankenstein das Amt antreten.
weiterlesen...

Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) – Ihr Maßnahmenvorschlag für den Landesaktionsplan
Der Aktionsplan zur Umsetzung der UN-BRK im Land Bremen aus dem Jahr 2014 wird derzeit überarbeitet. Die Entwicklung neuer Maßnahmenvorschläge erfolgt dabei in Arbeitsgruppen, die allen Interessierten offenstehen. Neben der Mitarbeit in den Arbeitsgruppen, können Maßnahmenvorschläge für den Aktionsplan_2021 bis zum 30. Juni 2020 online eingereicht werden.
weiterlesen...

Aus der EU

Internationale Kommission 
„Growing up in a digital world: Governing health futures 2030“
Die Kommission strebt eine integrierte digitale Entwicklung an, die die Gesundheit und das Wohlbefinden von Kindern und Jugendlichen in einer immer digitaleren Welt verbessert. Dafür werden Empfehlungen an die Regierungen zu Steuerungsprozessen von Digital Health, künstlicher Intelligenz und flächendeckender Gesundheitsversorgung entwickelt.
weiterlesen...

Corona-Virus: Materialien und Infos

Corona-Pandemie und Gesundheitliche Chancengleichheit 
Derzeit entstehen viele kreative Ansätze, um mit der Pandemie und ihren Folgen umzugehen. Der Kooperationsverbund Gesundheitliche Chancengleichheit macht Informationen, Stellungnahmen und Aktivitäten sichtbar, die sich mit dem Thema Gesundheitliche Chancengleichheit und der Unterstützung von Menschen in schwieriger sozialer Lage befassen.
weiterlesen...

Gesundheitskompetenz der Bevölkerung im Umgang mit der Coronavirus-Pandemie 
Im Auftrag des Interdisziplinären Zentrums für Gesundheitskompetenzforschung der Universität Bielefeld und des Department Public Health and Education der Hertie School of Governance in Berlin hat das Institut für Demoskopie Allensbach zwischen dem 31. März und dem 7. April 2020 einen online-repräsentativen Querschnitt der deutschen Bevölkerung von 1.000 Personen ab 16 Jahren online befragt. Schwerpunkt ist die Gesundheitskompetenz der Bevölkerung, wobei es um die Einschätzung geht, wie gut es den Bürger*innen gelingt, die Informationen zur Coronavirus-Pandemie zu finden, zu verstehen, auf dieser Basis Einschätzungen vorzunehmen und das eigene Verhalten danach auszurichten.
weiterlesen...

Corona-Zeiten: Empfehlungen und FAQ für Fachkräfte in den Frühen Hilfen
Durch das neuartige Coronavirus sind die Fachkräfte in den Frühen Hilfen in ihrem Arbeitsalltag von Umstellungen und Einschränkungen stark betroffen. Auf dieser Seite veröffentlicht das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) Empfehlungen für Fachkräfte sowie Antworten auf häufige Fragen und Linktipps.
weiterlesen...

Gesund & aktiv älter werden: Informationen zum neuartigen Coronavirus
Das Portal der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bietet aktuelle und fachlich gesicherte Informationen zu Anzeichen des Coronavirus, Testverfahren und warum ältere Menschen besonders gefährdet sind. Darüber hinaus erfahren Sie Wissenswertes zur häuslichen Quarantäne und zu rechtlichen Bestimmungen.
weiterlesen...

Coronavirus: Tipps für die seelische Gesundheit 
Der Ausbruch des neuen Coronavirus macht vielen Menschen Angst. Die massiven Einschränkungen im Alltagsleben verstärken die psychische Belastung zusätzlich. Um mit der Krisen-Situation hilfreich umzugehen, ist es aber entscheidend, das seelische Gleichgewicht nicht zu verlieren. Die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) hat fünf Empfehlungen zusammengestellt, die dabei helfen können.
weiterlesen...

Psychische Gesundheit in der "Corona-Zeit" –
Das seelische Wohlbefinden im Blick behalten 
Derzeit gelten zahlreiche Regeln und Maßnahmen, um die Verbreitung des neuartigen Coronavirus einzudämmen. Sie haben starken Einfluss auf das gesamte Leben und sind zum Teil mit großen Einschränkungen verbunden. Die häusliche Isolation oder Quarantäne beispielsweise fällt vielen Menschen sehr schwer und kann auch das seelische Wohlbefinden beeinträchtigen. Die BZgA hat einige Informationen und Tipps zusammengestellt, die Unterstützung bieten.
weiterlesen...

COVID-19 Snapshot Monitoring (COSMO) 
Ziel dieses Projektes ist es, wiederholt einen Einblick zu erhalten, wie die Bevölkerung die Corona-Pandemie wahrnimmt: wie sich die “psychologische Lage” abzeichnet. Dies soll es erleichtern, Kommunikationsmaßnahmen und die Berichterstattung so auszurichten, dass der Bevölkerung korrektes, hilfreiches Wissen angeboten wird und Falschinformationen und Aktionismus vorgebeugt wird.
weiterlesen...

Statement aus der Armutsprävention:
Arme Kinder in der Corona-Krise nicht länger übersehen!
Gerda Holz, Kinderarmutsforscherin am ISS-Frankfurt a. M., und Antje Richter-Kornweitz von der Landesvereinigung Gesundheit Niedersachsen haben aus gegebenem Anlass das Statement „Arme Kinder in der Corona-Krise nicht länger übersehen!“ erarbeitet, um eine zentrale Versorgungsfrage von Hartz IV-Familien sozial-/familienpolitisch deutlich zu machen.
weiterlesen...

match4healthcare
Zur jetzigen Zeit brauchen wir eine einfache und vor allen Dingen eine effiziente Schnittstelle, zwischen den medizinischen Einrichtungen und Fachkräften. Eine Schnittstelle, die es ermöglicht, dass Hilfebietende und Hilfesuchende schnell und unkompliziert miteinander vernetzt werden. Die Plattform "match4healthcare" bietet die ideale Schnittstelle zur schnellen und effizienten Vernetzung eben dieser Parteien und bietet vor allem zu Zeiten wie jetzt die ideale Problemlösung.
weiterlesen...

Neue Plattform für die Kinder- und Jugendhilfe
Die Plattform enthält aktuelle Hinweise und Empfehlungen sowie fachlich systematisierte Beispiele „guter Praxis“, wie die Arbeitsfähigkeit der Kinder- und Jugendhilfe unter den Bedingungen der „Corona“ Pandemie und für die Zeit bis zu einer wiederkehrenden Routine gesichert und weiterentwickelt werden kann.
weiterlesen...

Massive Open Online Course (MOOC) „Mitentscheiden und Mithandeln in der Kita“ 
Viele Fragen im Kita-Alltag lassen sich demokratisch mit den Kindern gemeinsam lösen. Wie das geht und wie Kinder beteiligt werden können, zeigt der kostenlose Online-Kurs „Mitentscheiden und Mithandeln in der Kita“.
weiterlesen...

Berichte und Studien

Kompetenznetz Public Health COVID-19 
Das Kompetenznetz Public Health zu COVID-19 ist ein Ad hoc-Zusammenschluss von über 15 wissenschaftlichen Fachgesellschaften und Verbänden aus dem Bereich Public Health, die hier ihre methodische, epidemiologische, statistische, sozialwissenschaftliche und (bevölkerungs-)medizinische Fachkenntnis bündeln. Die Informationen richten sich primär an Behörden, Institutionen und politische Entscheidungsträger*innen.
weiterlesen...

Ärzte der Welt-Report 2019 
Die Datenanalyse gibt einen seltenen Einblick in die Situation von Personen und Gruppen, die vom regulären Gesundheitssystem ausgeschlossen werden. Dazu gehören vor allem Menschen ohne Versicherung oder mit Beitragsschulden, Migrant*innen aus anderen EU-Mitgliedsstaaten, Asylsuchende und Menschen ohne geregelten Aufenthalt.
weiterlesen...

Report Psychotherapie 2020 
Wie viele Menschen leiden in Deutschland an einer psychischen Erkrankung? Gibt es regionale Unterschiede? Wie werden die Betroffenen versorgt? Wie hoch sind die Kosten? Der neue „Report Psychotherapie“ der Deutschen PsychotherapeutenVereinigung (DPtV) vereint Fakten und Zahlen zur Situation psychischer Erkrankungen und soll als umfassendes Nachschlagewerk, die öffentliche Diskussion dazu begleiten.
weiterlesen...

Glücksspielverhalten und Glücksspielsucht in Deutschland 2019 
In dieser Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) wird das Glücksspielverhalten und die damit zusammenhängenden Merkmale und Indikatoren sowie glücksspielbezogene Einstellungen und Probleme in der Bevölkerung in Deutschland im Jahr 2019 beschrieben.
weiterlesen...

Journal of Health Monitoring 1/2020 Ernährungsverhalten in Deutschland 
Wie häufig essen 12- bis 17-Jährige in Deutschland Fast Food? Sind Energydrinks in dieser Altersgruppe weiterhin beliebt? Wie viele Kinder nehmen täglich Bio-Lebensmittel zu sich? Und wie oft nutzen Frauen und Männer eine Kantine mit gesunden Ernährungsangeboten in ihrem Betrieb? Ausgabe 1/2020 gibt Antworten auf diese und weitere Fragen zum Ernährungsverhalten in Deutschland.
weiterlesen...

Abschlussbericht der Evaluation des Nationalen Aktionsplans IN FORM 
Im Jahr 2008 wurde der Nationale Aktionsplan IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung der Bundesregierung ins Leben gerufen. Verantwortlich sind das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und das Bundesministerium für Gesundheit. Nun liegen die Ergebnisse der umfangreichen Evaluation in Form des Abschlussberichts vor.
weiterlesen...

Teen Health Report 
Mit dem Teen Health Report 2019 #gesundheit #sexualität #empowerment legt die Teen Healthcare Initiative den Grundstein für ihre interprofessionelle Arbeit und macht eine Bestandsaufnahme vom Wissensstand sowie von aktuellen Fragen und Sorgen zu sexuellen und reproduktiven Gesundheitsthemen Jugendlicher in Deutschland.
weiterlesen...

Journal of Health Monitoring S1/2020 Die gesundheitliche Lage von lesbischen, schwulen, bisexuellen sowie trans- und intergeschlechtlichen Menschen 
Geschlechter, sexuelle Orientierungen und die damit verbundenen Lebensweisen sind heterogen. Inwieweit Menschen ihr Geschlecht, ihre Sexualität und ihre Lebensform selbstbestimmt und frei leben können, und mit welchen gesellschaftlichen Ressourcen, Teilhabechancen und Diskriminierungen dies verbunden ist, beeinflusst ihre Lebenslagen und damit auch ihre gesundheitliche Situation.
weiterlesen...

Psychische und körperliche Gesundheit von Geflüchteten im Vergleich zu anderen 
Bevölkerungsgruppen In diesem Bericht des Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) wird untersucht, inwiefern in Deutschland Unterschiede in der gesundheitlichen Situation nach Migrationshintergrund bestehen. Konkret steht dabei die körperliche und psychische Gesundheit von Menschen mit Fluchterfahrung im Vordergrund und wird mit Personen mit und ohne Migrationshintergrund verglichen.
weiterlesen...

Erste Ergebnisse zum Verlauf der Grippewelle in der Saison 2019/20
In der 16. Ausgabe des Epidemiologischen Bulletins wird beschrieben, dass die Grippewelle mit 11 Wochen eine vergleichsweise kürzere Dauer hatte und von einer moderaten Anzahl an Influenza-bedingten Arztbesuchen begleitet wurde. Zu der Verkürzung dürften die bundesweiten Maßnahmen zur Eindämmung und Verlangsamung der COVID-19-Pandemie in Deutschland erheblich beigetragen haben.
weiterlesen...

Weitere Publikationen und Medien

Zeitschrift Impu!se für Gesundheitsförderung: Blühende Landschaft oder Irrgarten? 5 Jahre Präventionsgesetz 
Fünf Jahre wird das Präventionsgesetz nun bereits umgesetzt. In diesen fünf Jahren ist viel passiert. Der Strukturaufbau auf Bundes- und Landesebene war sehr schnell abgeschlossen, jährlich fließen mehr als eine halbe Milliarde Euro in die Umsetzung des Gesetzes und 2019 wurde der erste nationale Präventionsbericht vorgelegt. Letzteren nimmt diese Ausgabe der Impu!se zum Anlass, eine kleine Zwischenbilanz zu ziehen. Wesentliche Akteur*innen geben eine Einschätzung zum Stand der Umsetzung zeigen Entwicklungsbedarfe auf.
weiterlesen...

Leitfaden Kontextcheck in überarbeiteter Auflage 
Der Leitfaden „Kontextcheck – Kommunale Prävention und Gesundheitsförderung strategisch gestalten“ unterstützt Kommunen dabei, die Gesundheitsförderung vor Ort bedarfs- und bedürfnisorientiert auszugestalten und als integriertes Konzept zu vertiefen. Im Sinne einer Toolbox liefert er Arbeitsmaterialien, stellt Methoden vor und gibt Entscheidungshilfen. Die zweite überarbeite Auflage beinhaltet u. a. neue Datenquellen und Hilfsmittel zur Reflektion der Arbeit mit Menschen in herausfordernden Lebenslagen. So ist der Leitfaden auch auf andere Anwendungsfelder wie z. B. die Bereiche Erwerbslosigkeit und Pflege anwendbar.
weiterlesen...

Neuer Wegweiser: Älter werden im Bremer Westen 
Der kostenlose Beratungsführer richtet sich an die älteren Bewohner*innen, Angehörige aber auch an Mitarbeiter*innen in Einrichtungen im Bremer Westen. Hier finden sich zahlreiche nützliche Informationen und Adressen aus den Bereichen Wohnen, Pflege, Kultur, Geselligkeit, Sport, Kirche, Soziales und Gesundheit. Die Broschüre wurde zusammengestellt vom Arbeitskreis „Älter werden im Bremer Westen“ und ist in öffentlichen Einrichtungen, bei verschiedenen Ärzten und Pflegeverbänden, in Kirchengemeinden sowie im Gesundheitstreffpunkt West erhältlich.
weiterlesen...

Good Practice Netzwerk für mehr Teilhabe älterer Menschen 
Das Good Practice-Projekt „Netzwerk für mehr Teilhabe älterer Menschen in Kreuzberg“ stellt in einem Leitfaden seine Arbeit und ein Kooperationsprojekt vor. Der Leitfaden zeigt, dass es sich lohnt, in lokale Netzwerkstrukturen zu investieren und gibt Impulse für die gemeinsame Gestaltung der Gesundheitsförderung vor Ort.
weiterlesen...

Ratgeber „Wegweiser durch die digitale Welt - für ältere Bürgerinnen und Bürger“ 
Der Ratgeber der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen e. V. (BAGSO) richtet sich sowohl an Menschen, die ins Internet einsteigen möchten, als auch an diejenigen, die dort bereits unterwegs sind und nun tiefer in die digitale Welt eintauchen wollen. In verständlicher und möglichst kurz gehaltener Form gibt sie einen Überblick über die Möglichkeiten des Internets und viele nützliche Tipps.
weiterlesen...

Zeitschrift Sozialpsychiatrische Informationen: Was fördert seelische Gesundheit? Alternative Perspektiven auf eine präventive Psychiatrie 
Primärprävention soll den Ausbruch spezifischer Krankheiten verhindern und studiert dazu ihre Entstehungsweisen, um vermeidbare Risikofaktoren zu identifizieren. Welche Aspekte sind dabei im Bereich seelischer Gesundheit zu berücksichtigen, und wie müsste man diese Herausforderung aus sozialpsychiatrischer Perspektive angehen? Ein Heft zum Boomthema seelische Gesundheitsförderung.
weiterlesen...

Aktualisierung des „Leitfadens zur Beratung von Menschen mit einer Behinderung im Kontext von Migration und Flucht“ 
Der Zugang zu Leistungen für Migrant*innen und Geflüchtete ist im Schnittpunkt des Aufenthalts- und Behindertenrechts geregelt. Dieser Beratungsleitfaden soll den Einstieg in die Thematik erleichtern und einen Überblick über sozialrechtliche Leistungen für die verschiedenen Migrant*innen-Gruppen ermöglichen. Die aktualisierte Version beinhaltet die im Sommer 2019 erfolgten Änderungen durch das Migrationspaket.
weiterlesen...

Impfaufklärungsvideo in verschiedenen Sprachen
Der Verein REFUDOCS bietet ein Video mit Informationen zum Thema Impfen in elf verschiedenen Sprachen: Arabisch, Dari, Deutsch, Englisch, Amharisch, Tigrinya, Kurmandschi, Französisch, Paschtu, Somali und Urdu.
weiterlesen...

Empfehlungen für eine gesundheitsfördernde und nachhaltige Stadtentwicklung
Die inter- und transdisziplinäre Arbeitsgruppe Gesundheitsfördernde Gemeinde- und Stadtentwicklung (AGGSE) gibt in fünf Thesen handlungsleitende Empfehlungen für eine gesunde Stadt, die gleichzeitig auf Nachhaltigkeit ausgerichtet ist und eine soziale sowie partizipative Stadt(teil)Entwicklung verfolgt.
weiterlesen...

Evidenzbasiertes Policy-Toolkit „Umwelt und Gesundheit“
Die europäische Forschungsinitiative INHERIT hat ein Toolkit zur Verbesserung von Umwelt und Gesundheit und zur Verringerung von Ungleichheiten veröffentlicht. Dabei soll aufgezeigt werden, wie konsumgeprägte Lebensstile in einer nachhaltigeren Zukunft für kommende Generationen ersetzt werden können.
weiterlesen...

Initiative „Neustart! Reformwerkstatt für unser Gesundheitswesen“
Mit der Initiative „Neustart!“ gibt die Robert Bosch Stiftung Bürger*innen und Expert*innen Raum, gemeinsam Reformvorschläge für eine zukunftsgerechte Weiterentwicklung unseres Gesundheitswesens zu erarbeiten. Die Initiative besteht aus drei Diskussionsformaten, die wechselseitig miteinander verbunden sind: Bürgerdialoge, Think Labs und gesundheitspolitische Podien. Bis zur Bundestagswahl 2021 sollen Reformvorschläge für unser Gesundheitssystem erarbeitet werden.
weiterlesen...

Webzeugkoffer: Wie plane ich eine Videokonferenz?
Wie funktionieren Videokonferenzen eigentlich? Was muss ich beachten? Was für Anbieter*innen gibt es? Der Webzeugkoffer-Beitrag des Paritätischen Gesamtverbands bietet eine kleine Einführung.
weiterlesen...

Preise, Wettbewerbe, Fördermittel

Informationsveranstaltung zur Förderbekanntmachung Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Öffentlichem Gesundheitsdienst und Public-Health-Forschung
12. + 13. Mai 2020, Webinar
Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) beabsichtigt Projekte zu fördern, die zu einer nachhaltigen Stärkung der Zusammenarbeit zwischen ÖGD und Public-Health-Forschung führen können. Hierzu sollen zunächst Kooperationsprojekte gefördert werden, die auf die wissenschaftliche Stärkung der ÖGD-Praxis abzielen. In den beiden Webinaren wird jeweils die Bekanntmachung vorgestellt und es werden Fragen beantwortet.
weiterlesen...

Deutsche KindergeldStiftung Bremen
Die Deutsche KindergeldStiftung feiert 10jähriges Jubiläum. Ausgezeichnet werden neue oder schon bestehende Projekte, die einen Beitrag dazu leisten, die Chancengleichheit von Kindern und Jugendlichen in Bremen zu erhöhen. Die Projekte können aus den Bereichen Soziales, Bildung oder Integration sein. Bewerben können sich Vereine, gemeinnützige Organisationen oder Initiativen aus Bremen oder Bremerhaven. Bewerbungsschluss ist der 29. Mai 2020.
weiterlesen...

vdek-Zukunftspreis 2020: Zukunftswerkstatt Gesundheitswesen –
Versorgung neu denken
Unter dem Titel Zukunftswerkstatt Gesundheitswesen wollen die Ersatzkassen mit dem vdek-Zukunftspreis 2020 Projekte und Ideen unterstützen, die zur Verbesserung der Versorgung beitragen, insbesondere vor dem Hintergrund einer älter werdenden Gesellschaft. Die Bewerbungsfrist wurde bis zum 15. September 2020 verlängert. Damit reagiert der vdek auf die derzeit hohen Belastungen vieler Akteure im Gesundheitswesen durch die Corona-Pandemie.
weiterlesen...

Antistigma-Preis der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN)
Die DGPPN und das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit verleihen in Verbindung mit der Stiftung für Seelische Gesundheit den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten DGPPN-Antistigma-Preis – Förderpreis zur Entstigmatisierung psychischer Erkrankungen. Ausgezeichnet werden Projekte, Institutionen und Selbsthilfegruppen, die sich für eine nachhaltige gesellschaftliche Integration psychisch erkrankter Menschen engagieren. Bewerbungen können bis zum 31 Mai 2020 eingereicht werden.
weiterlesen...

Dokumentationen

Artikel zur Fachtagung „Health in All Policies in der Stadtentwicklung“
Am 5. Februar 2020 fand die Fachtagung „Health in All Policies in der Stadtentwicklung“ der LVG & AFS in Hannover statt. Im Februar wurde im Nachgang bereits ein Artikel dazu von der Süddeutschen Zeitung veröffentlicht.
weiterlesen...

Nun ist in der Zeitschrift G+G ein weiterer Artikel zur Fachtagung erschienen.
weiterlesen...

 

GKV-Bündnis für Gesundheit

 

Kooperationsprojekte der:

Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

Geschäftsführer: Thomas Altgeld

Fenskeweg 2 | 30165 Hannover
Telefon: 0511 / 388 11 89 - 0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Twitter: @LVGundAFS

LVG Bremen

Herdentorsteinweg 37 | 28195 Bremen Telefon: 0511 / 388 11 89 - 301
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.lvg-gesundheit-bremen.de

 

Hauptmenü

Beliebteste Beiträge

Neueste Beiträge