PDF Flyer lesen / drucken

Wenn Sie Fragen haben zu Gesundheit und Möglichkeiten, etwas für Ihre Gesundheit zu tun, zu Corona und Schutzimpfungen, können Sie sich gerne an Frau Törper wenden. Frau Törper berät auf Deutsch, Englisch und Spanisch. Sie unterstützt Sie gerne bei Fragen zur Impfung für Erwachsene/ Kinder und Jugendliche, und wenn gewünscht auch bei der Organisation eines Impftermins!

Telefonisch oder per Email: 0176 / 42062699, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

PERSÖNLICHE SPRECHSTUNDE IM FQZ
auf Deutsch, Englisch und Spanisch: mittwochs 10-12 Uhr im Familien- und QuartiersZentrum Neue Vahr Nord, August-Bebel-Allee 284  (um telefonische Anmeldung oder per Mail wird gebeten 0511 3881189 511 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) Vorsicht: Sommerpause! Der Info-Point findet während der Sommerferien nicht regelmäßig statt. Beratung nur nach Terminvereinbarung!

Telefonische Sprechstunde: Montags 13-15 Uhr

Telefon: 0511 388 11 89-511 oder 0176/ 420062699

Консультации на русском языке: Анна Балацан

Тел.: 01590 6381 689

Эл.почта: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Weiterführende Informationen zum Thema Corona/ Projekten und Fördermöglichkeiten:

  • Newsletter zur Covid-19-Pandemie für Bremer Quartiere: Corona-News aus Bremen: Hier finden Sie die neusten Entwicklungen in der Pandemie, interessante Arbeitsmaterialien, mehrsprachige Videos und Veranstaltungen. Im Fokus stehen aktuelle Informationen aus Bremen sowie niedrigschwellige Arbeitsmaterialien. Der Newsletter wird im Rahmen des Projekts „Informations- und Qualifizierungsangebot zur Covid-19-Pandemie für Bremer Stadtteile (IQ-Covid)“ erstellt und richtet sich insbesondere an Fachkräfte und Akteure aus stadtteilbezogenen Einrichtungen. Newsletter bestellen unter: 
    https://gesundheit-nds.de/index.php/medien/newsletter/1664-corona-newsletter
  • Corona-Schutz-Kurse für Jugendliche als Alternative zum Bußgeld:
    "Sollten junge Menschen bis 21 Jahre einen Bußgeldbescheid wegen eines Verstoßes gegen die Corona-Maßnahmen erhalten können sie einen Widerspruch gegen den Bescheid einlegen und um die Teilnahme an einem Corona-Schutz-Kurs bitten.“ Dies ist ein Angebot der Stadtteilschule e.V, sie führt einmal monatlich in Kooperation mit der JUS gGmbH und unter Mitwirkung des Gesundheitsamtes einen dreistündigen Corona-Schutz-Kurs (16 bis 19 Uhr) durch. Die Teilnahme an dem Seminar ersetzt dann die Zahlung des Bußgeldes."
    https://bremen.dvjj.de/wp-content/uploads/sites/11/2020/12/Corona-Schutz-Kurs-als-Alternative-zum-Bussgeld.pdf
    Ansprechpartnerin ist Verena Gade

    Stadtteil-Schule e.V. – Jugendhilfe –
    Hastedter Dorfstraße 22
    28279 Bremen
    Telefon 0421 413168
    Mobil 0178 4882240 , Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Web: www.stadtteilschule-bremen.de

Mit freundlichen Grüßen

Julia Törper
Gesundheitsfachkraft in Bremer Quartieren

Landesvereinigung für Gesundheit und
Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

Fenskeweg 2 | 30165 Hannover
Mobil: 0176 / 42062699
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.gesundheit-nds.de
Twitter: @LVGundAFS

 

Hauptmenü

Aktuelle Termine

Beliebteste Beiträge

Neueste Beiträge