Das Bürgerzentrum Neue Vahr verbindet Menschen aus allen Gesellschaftsschichten, um eine enge und bessere Nachbarschaft aufzubauen. Und das fängt schon bei gemeinsamen Mahlzeiten an – denn Essen verbindet. Nachdem das seit 2019 bestehende Angebot corona-bedingt pausieren musste,

BZ Abendbrot(c)21 09kl

 

geht es nun wieder los mit dem gemeinsamen Abendbrot für Menschen, die nicht gern alleine sind und denen die Decke auf den Kopf fällt. Ab dem 15. September können Besucherinnen und Besucher wieder jeden Mittwoch ab 17 Uhr eine gemeinsame Mahlzeit genießen. „Wir freuen uns auf alte und neue Gäste“, sagt Martin Ploghöft, Geschäftsführer des Bürgerzentrums Neue Vahr. „Unsere Kochkünste haben wir in der Coronazeit noch weiter verfeinert. Zum Auftakt am 15. September wird wieder exquisite Suppen und ein tolles Büfett geben.“

Das regelmäßig stattfindende Abendbrot soll ein schöner Anlass sein, die eigene Wohnung zu verlassen und Zeit in Gesellschaft zu verbringen, sagt Martin Ploghöft. „Mit unserem neuen Angebot möchten wir den Menschen in unserem Stadtteil eine niedrigschwellige Möglichkeit bieten, sich auszutauschen und neue Bekanntschaften zu schließen. Zudem ist das gemeinsame Essen eine gute Gelegenheit, andere Geschmäcker und Kulturen kennenzulernen.“

Für die Teilnahme am Abendbrot gelten die 3G-Regeln (geimpft, genesen, getestet). Es wird um vorherige Anmeldung gebeten unter Tel. 0421 43673-42 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Mittwoch, 15. September ab 17 Uhr

Bürgerzentrum Neue Vahr

Eintritt frei, es wird um Spenden gebeten

Hauptmenü

Aktuelle Termine

Beliebteste Beiträge

Neueste Beiträge