Das Aalto Hochhaus scheint auf Stelzen zu stehen. Die großflächig verglasten Räume im Erdgeschoss, anfangs eine Begegnungsstätte, heute Büroräume, liegen einige Meter hinter der Bauflucht. Diese Architektur soll signalisieren, dass im Erdgeschoss Gemeinschaftsräume liegen. aalto west pfeilerAalto: "Das Erdgeschoss ist als echtes Entree gedacht. Anstelle von Pfeilern tragen breite , freistehende Wandstücke die enormen Lasten und Spannungen dieses Hausriesen."

aalto west untenBevor man sich ins Haus begibt, sollte man es umrunden, um sich einen Überblick zu verschaffen. Vom Süden gelangt man in die hotelhallenähnliche Eingangshalle, in der Pförtnerplatz vorgesehen, aber nicht realisiert wurde. 1997, nach einer weniger schönen Zeit durch einige der üblichen Hochhausprobleme, wurde die Concierge-Loge eingerichtet. Seit dem ist das Haus fast problemfrei.aalto in loge

Zu den wenigen Änderungen, die am Haus vorgenommen wurden, gehört neben der Loge auch das Versetzen der Briefkästen in den Innenbereich. Die Post konnte von außen eingeworfen und von innen abgeholt werden. Das hatte sich nicht bewährt, da die Briefkästen laufend beschädigt wurden. Heute ist man froh darüber sie gegen Fenster ausgetauscht zu haben, da sie nicht mehr ohne Genehmigung mit Werbung vollgestopft werden.

aalto in eingang deckeDer Eingangsbereich, die Lobby, wurde zwar praktisch und schlicht gestaltet, zudem wurde versucht mit individuellen Formgebungen und Materialien dem Raum eine angenehme Ausstrahlung zu verleihen: holzvertäfelte und halbrund eingewölbte Deckenabstaffelung, Keramikfliesen, runde und halbrunde Pfeiler.

Zu den Wohnungen kommt man über das Treppenhaus und mit einem kleineren und einem größeren Fahrstuhl. Einer der wenigen Nachteile in diesem Meisterwerk: Die Fahrstühle halten zwischen zwei Etagen. Damals dachte man noch nicht an behindertengerechte Bauen. aalto zum kellerFür Bewohner mit einem Fahrrad gibt es an der Nordseite eine Rampe, die zum Fahrradkeller führt.

Auf jeder Etage gibt es einen Wirtschaftsbalkon (Loggia), der sich am Nottreppenhaus befindet. Hier können weniger wohnungsgeeignete Arbeiten, wie Teppich und Matte klopfen oder Leder besprühen, ausgeführt werden. Das hat sich ja im Laufe der Jahre verändert. Es gibt Staubsauger. Und so konnte die Peppichklopfstange entfernt werden. aalto in zaehlerschrank stange
An der Stelle ist jetzt der Zählerschrank untergebracht (Bild Montage: Alt und Neu). Der Wirtschaftsbalkon gehört zu den Baudetails, die das Aalto Hochhaus von anderen Wohnanlagen unterscheidet.

Über recht großzügig gestaltete Flure geht es zu den Wohnungen. aalto in flur nach norden langAn der Ostseite ist eine Wand aus Glasbausteinen aalto in flur notausgang

(zum Wirtschaftsbalkon) und an der anderen Seite befinden sich großflächige Fenster zum Süden und Osten um eine kleine Halle herum, dem Gemeinschaftsraum, bzw. dem Kommunikationsbereich.aalto in flur nach sueden Unter der Decke befindet sich eine Aalto-typische helle Holzverkleidung. Wie im ganzen Gebäude, so gibt es auch hier überall die hölzernen Lamellen als Dekoration. aalto in flur lamellenAuf die immer wiederkehrende Frage: "Wird das auch genutzt?", gibt es ein kleines Ja und ein großes Nein. Aalto hatte an die Fantasie der Bewohner geglaubt, diese 21 Flächen individuell zu beleben. aalto in flur ganzDiese Art von Gemeinschaftssinn gibt es nicht. Wir selbst (und andere) haben dort eine größere Feier durchgeführt. Und das war sehr schön. Wie auch immer, die Großzügigkeit wird man wohl in keinem anderen großen Wohnhaus finden. Ebenso nicht die individuellen Eingänge (Nischen) zu den neun Wohnungen.

aalto in flur feier

 

 

 

2015 wurde das gesamte Gebäude auf den aktuellen techischen Stand gebracht.

Hauptmenü

Aktuelle Termine

Beliebteste Beiträge

Neueste Beiträge