Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V:´.

GKV-Bündnis für Gesundheit | Kooperationsverbund Gesundheitliche Chancengleichheit | Landesvereinigung für Gesundheit Bremen

37. Online-Newsletter „Soziale Lage und Gesundheit“ 
Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Bremen

Bremen, den 22.12.2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Jahr nährt sich nun mit großen Schritten seinem Ende und Weihnachten steht vor der Tür. Wir  wünschen Ihnen frohe Feiertage und einen guten Start in ein neues Jahr, das hoffentlich stärker im Zeichen der Normalisierung steht. Bis es so weit ist, wollen wir Ihnen die Wartezeit natürlich wieder mit unserm Newsletter „Soziale Lage und Gesundheit“ der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Bremen versüßen. Dieser Newsletter erscheint in unregelmäßigen Abständen mit Informationen zu Veranstaltungen, Studien, Projekten, Berichten und weiteren Publikationen.

Falls Sie auf eigene Veranstaltungen, Medien, aktuelle Projekte oder ähnliches aufmerksam machen möchten, können Sie uns gerne bis zum 07. Februar 2022 Informationen zukommen lassen. 

Aufgrund der aktuellen Situation haben wir zudem vorübergehend die neue Rubrik „Corona-Virus: Materialien und Infos“ eingefügt.

In eigener Sache

Stellenanzeige: Gesundheitsfachkräfte in Quartieren in Bremen und Bremerhaven

In der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.) sind ab Januar 2022 mehrere Stellen als Gesundheitsfachkräfte in Quartieren in Bremen und Bremerhaven (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit zu besetzen. Der Arbeitsort ist jeweils in Bremen oder Bremerhaven. 
Weiterlesen…

Veranstaltungen im Land Bremen

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Situation hinsichtlich des Corona-Virus werden derzeit einige Veranstaltungen abgesagt, verschoben oder in einem anderen Format durchgeführt. Bitte informieren Sie sich auf den jeweiligen Webseiten der Veranstaltungen, ob diese wie geplant stattfinden.

Digitale Netzwerkveranstaltungen: Gesundheitsorientierte Beratung und Gesundheitscoaching im Setting Jobcenter
09. Februar 2022, Online-Veranstaltung

Im Rahmen des Projekts „Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung in der kommunalen Lebenswelt“ in Niedersachsen und Bremen soll bei diesen Netzwerkveranstaltungen die Möglichkeit gegeben werden, sich zu verschiedenen Themen der Projektumsetzung zu informieren und auszutauschen. Die Veranstaltungstermine richten sich an Vertreter*innen der Agenturen für Arbeit und Jobcenter, kommunale Vertreter*innen sowie an alle weiteren Projektbeteiligte in Niedersachsen und Bremen.
Weiterlesen…

Weitere Veranstaltungen

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Situation hinsichtlich des Corona-Virus werden derzeit einige Veranstaltungen abgesagt, verschoben oder in einem anderen Format durchgeführt. Bitte informieren Sie sich auf den jeweiligen Webseiten der Veranstaltungen, ob diese wie geplant stattfinden

Leichte und Einfache Sprache in der Gesundheitsförderung
09. Februar 2022, Online-Veranstaltung

Leichte Sprache ist ganz schön schwer. Das Konzept der Einfachen Sprache beinhaltet, ausgerichtet an den Adressat*innen, möglichst einfach und verständlich zu kommunizieren. Im Workshop werden neben einer theoretischen Einführung praktische Übungen zur Einfachen Sprache und niederschwelligen Kommunikation durchgeführt.
Weiterlesen…
 

Partizipation von Anfang an – wir entscheiden mit!
10. Februar 2022, Online-Veranstaltung

Eine „gesunde Kita“ wird häufig mit Zahnprophylaxe, gesundem Frühstück oder Bewegungsförderung assoziiert. Nach Definition der Weltgesundheitsorganisation zählen ebenso Aspekte der Partizipation und Inklusion dazu. Beide Themen sind zwei Seiten der gleichen Medaille. So empfiehlt der Index für Inklusion nach Booth und Ainscow, die Frage der Partizipation als Überprüfungsfrage der eigenen Inklusionsfortschritte zu nutzen: „Sind wirklich alle beteiligt?“. Mit dieser Fortbildung sollen die Grundlagen der Partizipation vermittelt und dabei unterstützt werden, diesen Begriff als einen Aspekt der Gesundheitsförderung zu verstehen.
Weiterlesen…
 

Kongress Armut und Gesundheit 2022: Was jetzt zählt
22. - 24. März 2022, Online-Veranstaltung

Das Kongress-Programm Armut und Gesundheit für das Jahr 2022 ist erstellt und nun online. Es werden 106 Veranstaltungen an insgesamt drei Tagen angeboten auf dem 27. Kongress Armut und Gesundheit, der zum zweiten Mal in digitaler Form stattfinden wird.
Weiterlesen…

Aus der Politik

Großer Schritt in Richtung Gesundheitszentrum: LIGA e.V. gegründet

Am 16. Dezember 2021 hat sich der Verein LIGA e.V. gegründet. Der Verein ist damit beauftragt, den Aufbau des Gesundheitszentrums in Bremen Gröpelingen umsetzen. LIGA steht für "Lokales Integriertes Gesundheitszentrum für Alle in Gröpelingen", der Verein hat sich unter anderem die Förderung der gesundheitlichen Chancengleichheit, die Förderung der Prävention und den Abbau von Sprachbarrieren auf die Fahne geschrieben.
Weiterlesen…
 

Beratung für Geflüchtete im Quartier bleibt erhalten 

Die acht Beratungseinrichtungen "Ankommen im Quartier" können die Integration von Zuwanderer*innen auch in den Jahren 2022 und 2023 mit jeweils einer vollen Stelle unterstützen. Der Senat hat die im vergangenen Jahr eingeführte und zunächst bis Ende 2021 befristete Aufstockung der Stellen um zwei weitere Jahre beschlossen.
Weiterlesen…
 

Ein neues Kompetenzzentrum für nachhaltige Ernährung in Bremen 

Mit dem in Bremen beschlossenen "Aktionsplan 2025 – gesunde Ernährung in der Gemeinschaftsverpflegung der Stadtgemeinde Bremen" soll die Verpflegung in Gemeinschaftseinrichtungen schrittweise auf einen hohen qualitativen Standard im Sinne der deutschen Gesellschaft für Ernährung gebracht werden und das bei einem Einsatz von bis zu 100 Prozent ökologischer sowie möglichst regionaler Produkte.
Weiterlesen…

Corona-Virus: Materialien und Infos

Corona-Virus: Berichte und Studien

Journal of Health Monitoring: Psychische Gesundheit der erwachsenen Bevölkerung in Deutschland während der COVID-19-Pandemie

Der vorliegende Rapid Review untersucht, wie sich die psychische Gesundheit von Erwachsenen in der Allgemeinbevölkerung in Deutschland, während der COVID-19-Pandemie verändert hat.
Weiterlesen…
 

Corona-Virus: Weitere Publikationen und Medien 

Mehrsprachige Informationen zur Auffrischungsimpfung

Die LVG & AFS Niedersachsen hat eine Übersicht mit Informationen zur Auffrischungsimpfung gegen COVID-19 zusammengestellt. Die Handreichung sind in den Sprachen Deutsch, Englisch, Rumänisch, Bulgarisch, Arabisch, Französisch, Polnisch, Russisch, Farsi, Kurdisch und Türkisch verfügbar.
Weiterlesen…
 

Flyer: Sicher durch den Winter

Das Robert Koch-Institut gibt in diesem Flyer Empfehlungen für Verhaltensregeln, mit denen sich die Zahl der COVID-19-Infektionen verringern und sicher durch den Winter kommen lässt.
Weiterlesen...

Berichte und Studien

Lebenslagen im Land Bremen. 3. Bericht des Senats der Freien Hansestadt Bremen

Nach 2009 und 2015 legt Bremen jetzt zum dritten Mal einen Armuts- und Reichtumsbericht für das Bundesland Bremen vor. Der Bericht setzt sich ausführlich mit den Lebenssituationen der Menschen im Land Bremen auseinander und beleuchtet diese aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln. Im Fokus steht zum Beispiel der Status-quo von Armut und Reichtum im Land Bremen, politikfeldbezogene Daten und Strategien gegen Armut sowie quartiersbezogene Teilhabestrategien.
Weiterlesen…
 

KammerKompakt „Armut im Land Bremen 2020“

Während die Einkommensarmut im Land Bremen 2020 deutlich gestiegen ist, hat sich die Zahl derer, die auf Sozialleistungen angewiesen sind, im vergangenen Jahr kaum verändert. Das geht u. a. aus dem aktuellen KammerKompakt zur Entwicklung der Armut im Land Bremen hervor, das die Arbeitnehmerkammer Bremen am 16.12.2021 veröffentlicht hat. 
Weiterlesen…
 

Der Paritätische Armutsbericht 2021: "Armut in der Pandemie."

Laut aktuellem Paritätischen Armutsbericht hat die Armutsquote in Deutschland mit 16,1 Prozent (rechnerisch 13,4 Millionen Menschen) im Pandemie-Jahr 2020 einen neuen Höchststand erreicht. Auch wenn das Ausmaß der Armut nicht proportional zum Wirtschaftseinbruch und dem damit verbundenen Beschäftigungsabbau zunahm, gibt es eindeutige Corona-Verlierer: So sind es laut der Studie des Wohlfahrtsverbandes vor allem die Selbstständigen, unter denen die Einkommensarmut zugenommen hat.
Weiterlesen…
 

Vergleichende Untersuchung zur kommunalen Altenarbeit: Disparitäten hinsichtlich der Lebensverhältnisse älterer Menschen

Die Möglichkeiten der Teilhabe älterer Menschen sind in Deutschland je nach Wohnort sehr unterschiedlich verteilt. Das zeigt eine Untersuchung zum Einsatz kommunaler Mittel für Beratungsangebote, Begegnungsstätten und die Förderung von ehrenamtlichem Engagement für die die Altersgruppe 60+. Die Ergebnisse der Untersuchung, die die BAGSO in Auftrag gegeben hat, basieren auf einer leitfadengestützten Befragung von Verantwortlichen in 33 Städten und Gemeinden sowie drei Landkreisen in vier Bundesländern.
Weiterlesen…
 

Statistik der Todesursachen in 2020

Im Jahr 2020 sind in Deutschland nach endgültigen Ergebnissen der Todesursachenstatistik insgesamt 985 572 Menschen verstorben, davon waren 492 797 Männer und 492 775 Frauen. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, ist die Zahl der Todesfälle damit um 4,9 % gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Der Anstieg ist auch auf die Sterbefälle durch COVID-19 zurückzuführen.
Weiterlesen…

Weitere Publikationen und Medien

Handreichung für passgenaue bewegungsbezogene Gesundheitsförderungsangebote für alleinerziehende Frauen

Alleinerziehende Frauen sind einem hohen Gesundheitsrisiko ausgesetzt, besonders wenn sie jung sind oder längerfristig Kind/er allein erziehen. Bislang werden sie von gesundheitsförderlichen Angeboten jedoch kaum erreicht. Im Zuge des Projektes „Neue Wege in der Gesundheitsförderung für alleinerziehende Frauen“, welches in den Jahren 2019 bis 2020 in Bremen-Tenever durchgeführt wurde, entstand diese Handreichung
Weiterlesen…
 

Aktualisierter Leitfaden Prävention

Der weiterentwickelte Leitfaden Prävention des Spitzenverbandes der Gesetzlichen Krankenkassen ist ab sofort verfügbar und tritt zum 01. April 2022 in Kraft. Die Änderungen umfassen das Handlungsfeld Stress- und Ressourcenmanagement, insbesondere Maßnahmen zur Förderung gesunden Schlafes, sowie eine erstmalige Definition von Kriterien für digital unterstützte Gesundheitsförderung und Prävention in Lebenswelten.
Weiterlesen…
 

Präventionsbericht 2021

Die Kranken- und Pflegekassen haben im Jahr 2020 alle Möglichkeiten ausgeschöpft, um Gesundheitsförderungs- und Präventionsangebote für ihre Versicherten auch unter den durch Corona bedingten Einschränkungen vorzuhalten. Dennoch spiegeln sich die Auswirkungen der Pandemie auch in den Ausgaben zur Gesundheitsförderung und Prävention in Lebenswelten, in Betrieben und für einzelne Versicherte wider: Diese sind auf rund 414 Mio. Euro und damit auf zwei Drittel des Vor-Pandemie-Jahres 2019 gesunken. Das geht aus dem aktuellen Präventionsbericht des GKV-Spitzenverbandes und des Medizinischen Dienstes des GKV-Spitzenverbandes (MDS) hervor.
Weiterlesen…
 

Basiskurs Partizipativ Arbeiten Trainer:innen-Handbuch 

Dieses Handbuch bildet den Rahmen für im Basiskurs involvierte Trainer:innen. Sie finden hier alles, was Sie benötigen, um die Tandems in partizipativen Grundlagen oder einer der sechs aufbereiteten Methoden zu schulen sowie um sie bei der eigenen Projektumsetzung zu beraten.
Weiterlesen…
 

Zeitschrift Stadtpunkte: Nachhaltige Gesundheitsförderung und Prävention in Zeiten des Klimawandels

Klimaschutz und Gesundheit in allen Politikbereichen benötigt Wissen und Veränderungswillen, Bewahrung der Natur und menschen-/klimagerechte Gestaltung der Lebenswelten. In der Zeitschrift StadtpunkteTHEMA der Hamburgischen Arbeitsgemeinschaft Gesundheitsförderung e.V. steht dieses Thema in der aktuellen Ausgabe im Mittelpunkt.
Weiterlesen…
 

Neue Homepage www.meine-gesundheit-staerken.de

Erwerbslose Personen finden häufig nicht den Zugang zu gesundheitsrelevanten Informationen und Angeboten. Mit der Homepage, die im Zuge des durch das GKV-Bündnis für Gesundheit geförderten Projektes „Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung in der kommunalen Lebenswelt“ der LVG & AFS etabliert wird, sollen insbesondere Adressat*innen der Jobcenter bzw. Agenturen für Arbeit erreicht werden. Die Websitebesucher*innen werden unter anderem zu den gesundheitsförderlichen Angeboten im eigenen Landkreis oder der eigenen Stadt in Niedersachsen und Bremen informiert.
Weiterlesen…
 

Infoportal zu Depression und psychischer Gesundheit bei Kindern und Jugendlichen

Das wissenschaftlich fundierte Informations-Portal "ich bin alles" zu Depression und psychischer Gesundheit richtet sich an Kinder und Jugendliche und deren Eltern. Entwickelt wurde es von der Kinder- und Jugendpsychiatrie des LMU Klinikums München in Partnerschaft mit der Beisheim Stiftung.
Weiterlesen…
 

Seelische Gesundheit im Alter: Handlungsempfehlungen zum Aufbau von Hilfestrukturen

Die Arbeitsgruppe der Landesinitiative Gesundheitsförderung und Prävention Nordrhein-Westfalen hat zu den Themen "Pflegende Angehörige", "Isolation, Einsamkeit und Soziale Teilhabe" und "Digitale (Gesundheits-) Kompetenz" Handlungsempfehlungen für die Praxis erarbeitet. Die Empfehlungen richten sich insbesondere an die gesundheits- und sozialpolitisch Verantwortlichen in Kommunen und Kreisen, die sich mit der Förderung der seelischen Gesundheit älterer Bürgerinnen und Bürger befassen und dafür Hilfestrukturen aufbauen möchten.
Weiterlesen…
 

Journal of Health Monitoring: Psychische Gesundheit

Das Journal stellt das Thema psychische Gesundheit in den Mittelpunkt. Es werden Zusammenhänge von psychischen Auffälligkeiten in Kindheit oder Jugend mit möglichen Entwicklungsausgängen im jungen Erwachsenenalter und der Zusammenhang von sozialem Status, psychischen Auffälligkeiten und personalen, sozialen und familiären Ressourcen im Kindes- und Jugendalter untersucht.
Weiterlesen…
 

Broschüre ZOCKEN, WETTEN, DADDELN?

Die Broschüre ZOCKEN, WETTEN, DADDELN? der NLS bietet Informationen zum Thema Glücksspielsucht für pädagogische Fachkräfte, die mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen ins Gespräch zum Thema Glücksspielsucht kommen möchten. Sie entstand in Kooperation mit den Fachstellen für Glücksspielsucht in Bayern, Brandenburg, Thüringen und Hessen.
Weiterlesen…

Internationale Veröffentlichungen

UNICEF-Bericht zur Situation der Kinder in der Welt 2021

Der UNICEF-Bericht zur Situation der Kinder in der Welt 2021 untersucht erstmals die weltweite psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen. Im Report wird eine verstärkte Investition übergreifender Maßnahmen in allen Bereichen der Gesellschaft gefordert. Sorgen und Erfahrungen von Kindern und Jugendlichen müssen ernst genommen werden.
Weiterlesen…

Preise, Wettbewerbe, Fördermittel

Kinder und Jugendliche stärken – Land startet 25 Millionen Euro umfassendes Zukunftsprogramm

Startklar in die Zukunft ist der Titel eines 25 Millionen Euro umfassenden Programms, mit dem das Land in den Jahren 2021 und 2022 Aktivitäten der Kinder- und Jugendarbeit unterstützen wird. Die sozialen Einschränkungen der Pandemie haben Kinder und Jugendliche besonders stark belastet. Sie haben nicht nur in den verschiedensten Bereichen ihres Lebens Einschränkungen und Verzicht erfahren, sondern gezeigt, was für ein verantwortungsbewusster und solidarischer Teil der Gesellschaft sie sind. Seit dem 20. Oktober 2021 können neben Kommunen auch freie Träger der Kinder- und Jugendhilfe Fördermittel beantragen.
Weiterlesen…
 

Lohfert-Preis 2022

Gemeinsam für mehr Gesundheit: Modelle und Technologien zur Verbesserung der Erreichbarkeit, Aufklärung und Beteiligung in der gesundheitlichen Versorgung – so lautet das Ausschreibungsthema für den Lohfert-Preis 2022. Gesucht werden praxiserprobte und nachhaltige Konzepte, die nachweislich die Kommunikations- und Organisationsstrukturen im Gesundheitswesen verbessern. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 28. Februar 2022.
Weiterlesen…
 

Interessenbekundung für Modellprojekt der Elternbegleitung startet

Ein neues ESF Plus-Bundesprogramm will Familien in besonderen Lebenslagen bei der Erziehung und Bildung ihrer Kinder bis zum Grundschulalter unterstützen. Freie Träger der Kinder- und Jugendhilfe sowie Kommunen können bis zum 17. Januar 2022 ihr Interesse für ein Modellprojekt bekunden.
Weiterlesen…
 

Zugewanderten Eltern den Besuch eines Integrationskurses erleichtern

Das Bundesprogramm "Integrationskurs mit Kind" sorgt dafür, dass zugewanderte Eltern einfacher an einem Integrationskurs teilnehmen können: Ihre Kinder werden in der Zeit beaufsichtigt. Träger von Integrationskursen können ab sofort Förderanträge stellen.
Weiterlesen…
 

Digital-Kompass: Hilfe rund um die sichere Nutzung digitaler Angebote

An deutschlandweit 100 Digital-Kompass-Standorten erhalten ältere Menschen Hilfe rund um die sichere und souveräne Nutzung digitaler Angebote in Form von Sprechstunden, Workshops und Materialien. Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) hat nun die Förderung des Projekts verlängert. Der Digital-Kompass ist ein gemeinsames Projekt der BAGSO - Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen e.V. und Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN).
Weiterlesen…

Neue Projekte in Bremen und Bremerhaven

„Digital Empowerment – Neue Wege in der Gesundheitsförderung für alleinerziehende Frauen“

Alleinerziehende Frauen aus dem Stadtteil Osterholz-Tenever können in Workshops den kritischen Umgang mit digitalen Medien erlernen und erfahren, wie sie gesundheitsrelevante Informationen, insbesondere zum Thema Ernährung im Internet finden und für sich nutzen können. Gemeinsam mit den Frauen sollen Angebote zu dem Thema gesunde Ernährung geplant und umgesetzt werden. Ihr gewonnenes Wissen können sie an ihre Community, Freund*innen und Familie weitergeben.
Weiterlesen…

GKV-Bündnis für Gesundheit

Kooperationsprojekte der:

Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

Geschäftsführer: Thomas Altgeld

Fenskeweg 2 | 30165 Hannover
Telefon: 0511 / 388 11 89 - 0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Twitter: @LVGundAFS

LVG Bremen

Herdentorsteinweg 37 | 28195 Bremen Telefon: 0511 / 388 11 89 - 301
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.lvg-gesundheit-bremen.de

Die Landesvereinigung für Gesundheit Bremen e. V. ist ein gemeinnütziger, unabhängiger und landesweit arbeitender Fachverband für Gesundheitsförderung und Prävention und führt im Rahmen dieser Tätigkeiten Kooperationsprojekte mit der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. durch. Mitglieder sind eine Vielzahl von Institutionen aus dem Gesundheits-, Sozial- und Bildungsbereich im Land Bremen. Die Herstellung gesundheitlicher Chancengleichheit ist zentrales Ziel der Vereinsarbeit.

Diese E-Mail wurde an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! verschickt. Wenn Sie keine weiteren E-Mails erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.

Hauptmenü

Aktuelle Termine

Beliebteste Beiträge

Neueste Beiträge