Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V:´.

GKV-Bündnis für Gesundheit | Kooperationsverbund Gesundheitliche Chancengleichheit | Landesvereinigung für Gesundheit Bremen

38. Online-Newsletter „Soziale Lage und Gesundheit“ 
Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Bremen

Bremen, den 21.02.2022

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute erhalten Sie die 38. Ausgabe des Newsletters „Soziale Lage und Gesundheit“ der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Bremen. Dieser Newsletter erscheint in unregelmäßigen Abständen mit Informationen zu Veranstaltungen, Studien, Projekten, Berichten und weiteren Publikationen.

Falls Sie auf eigene Veranstaltungen, Medien, aktuelle Projekte oder ähnliches aufmerksam machen möchten, können Sie uns gerne bis zum 04. April 2022 Informationen zukommen lassen. 

Mit freundlichen Grüßen 
Ihre Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Bremen Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. 

Weitere Informationen unter: LVG & AFS Nds. e. V., LVG Bremen e. V. und unter Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Bremen

Veranstaltungen im Land Bremen

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Situation hinsichtlich des Corona-Virus werden derzeit einige Veranstaltungen abgesagt, verschoben oder in einem anderen Format durchgeführt. Bitte informieren Sie sich auf den jeweiligen Webseiten der Veranstaltungen, ob diese wie geplant stattfinden.
 

Equal Care Day 2022 – Städteraum Bremen
01. März 2022, Online-Veranstaltung

Anlässlich des ECD22 findet an mehreren Orten gleichzeitig und parallel auf einer Online-Plattform die ECD-Städtekonferenz statt. Fünf Städte tragen zu einem Gesamtprogramm bei, das teilweise vor Ort in Präsenz und digital besucht werden kann. Der Bremer Städteraum verfolgt in diesem Jahr insbesondere das Ziel, die expliziten Bedarfe sichtbar zu machen, die es zu erfüllen gilt, um ein verlässliches Sorgesystem zu erhalten: Was brauchen Pflegefachkräfte, um ihrer Arbeit gut nachgehen zu können und zu wollen? Was brauchen Eltern und Erzieher*innen, um Kinder nachhaltig gut betreut zu wissen?
Weiterlesen…
 

Safe the date: Veranstaltungsreihe Gesundheit, Klima, Nachhaltigkeit – jetzt gemeinsam handeln!: Teil 4. Nachhaltige und gesunde Ernährung 
07. April 2022, Online-Veranstaltung

Die Dringlichkeit und das komplexe Zusammenspiel von Klima-, Umwelt- und Gerechtigkeitsfragen sind auch im Gesundheits- und Sozialbereich nicht mehr wegzudenken. Am 07. April wollen wir uns zum Thema nachhaltiger Ernährung im Rahmen planetarer Grenzen austauschen, mit einem Fokus auf Gemeinschaftsverpflegung in Kitas, Schulen, Kommunen und Gesundheitseinrichtungen.
Weitere Informationen in Kürze hier.   
 

Safe the date: Gesundheit konkret! Migrationssensibilität in der kommunalen Gesundheitsförderung 
28. April 2022, etage Bremen 

Die Fortbildungsreihe Gesundheit konkret! der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Bremen wird auch im Jahr 2022 weitergeführt. Auftakt bildet die Fortbildung Migrationssensibilität in der kommunalen Gesundheitsförderung am 28. April. Darin werden Themen wie Diskriminierung und Rassismus in der Gesundheitsförderung näher beleuchtet.
Weitere Informationen in Kürze hier.  
 

Safe the date: Gesund aufwachsen in Kita, Schule und Quartier: Familiengesundheit im Fokus 
01. Juni 2022, Bremen, Haus der Wissenschaft 

Die Veranstaltung ist die Dritte in der Reihe „Gesund aufwachsen in Kita, Schule und Quartier“ – diesmal mit dem Fokus auf die Familiengesundheit. Neben zwei einführenden Fachvorträgen werden drei Workshops zu den Themen Zugänge zu Familien, Medienkompetenz in der Familie und mentale Gesundheit angeboten. Die Veranstaltung wird gemeinsam von der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Bremen und dem Leibniz-Institut BIPS Bremen durchgeführt. 
Weitere Informationen in Kürze hier.

Weitere Veranstaltungen

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Situation hinsichtlich des Corona-Virus werden derzeit einige Veranstaltungen abgesagt, verschoben oder in einem anderen Format durchgeführt. Bitte informieren Sie sich auf den jeweiligen Webseiten der Veranstaltungen, ob diese wie geplant stattfinden.
 

Aktionstag Equal Care Day 2022
01. März 2022, Präsenz und Online-Veranstaltung

Anlässlich des ECD22 findet an mehreren Orten gleichzeitig und parallel auf einer Online-Plattform die ECD-Städtekonferenz statt. Fünf Städte tragen zu einem Gesamtprogramm bei, das teilweise vor Ort in Präsenz und digital besucht werden kann. Im hannoverschen Städteraum werden die strukturellen Benachteiligungen beruflich Pflegender im Gesundheitssystem, die Chancen und Herausforderungen bei der Gestaltung einer aktiven Vaterschaft sowie die Überwindung von Altersarmut durch Care-Arbeit in den Blick genommen.
Weiterlesen…
 

Abschlusstagung „Landungsbrücke 2 - Gestärkt in die Zukunft"
03. März 2022, Online-Veranstaltung

Das Projekt „Landungsbrücke 2“ verfolgt das Ziel, das seelische Wohlbefinden von jungen Menschen im Übergang von der Schule in die Ausbildung/den Beruf zu fördern. Es endet im April 2022. Zum Abschluss von „Landungsbrücke 2“ wird im Rahmen der Fachtagung auf drei Jahre Projektlaufzeit zurückgeblickt, es wird sich mit den gewonnenen Erkenntnissen auseinandergesetzt und diskutiert, welche Impulse weiter bewegt werden können.
Weiterlesen…
 

(UN) BEDINGT SYSTEMRELEVANT. Gemeinsam gegen Existenznot und Wohnungslosigkeit
02.-04. März 2022, Berlin und Online-Veranstaltung

Die Bundestagung 2022 der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe (BAG W) e.V. bietet Gästen aus der Politik, Verwaltung, Wissenschaft, Zivilgesellschaft sowie Menschen, die Wohnungsnot oder Wohnungslosigkeit selbst erfahren haben, die Gelegenheit, sich auszutauschen und fachlich zu diskutieren.
Weiterlesen…
 

Satellitenveranstaltung zum Kongress Armut und Gesundheit. Der ÖGD, ein moderner Public Health-Dienst
15. März 2022, Online-Veranstaltung

Die Veranstaltung bietet einen Rahmen, um im Austausch zwischen Public Health-Praxis, Wissenschaft und Nachwuchs zu überlegen, wie die Mittel aus dem „Pakt für den ÖGD“ sinnvoll genutzt werden können, um den ÖGD nicht nur als Pandemiebekämpfer, sondern auch als kommunalen Akteur für die Bekämpfung von gesundheitlicher Ungleichheit nachhaltig aufzustellen.
Weiterlesen…
 

Tüchtig und / oder süchtig?
17. März 2022, Online-Veranstaltung

Mit der Corona-Pandemie hat das Thema Sucht nochmal mehr an Aktualität und Relevanz gewonnen. Das Bewusstsein dafür, dass Sucht am Arbeitsplatz existiert oder ihre Entstehung sogar durch berufliche Faktoren begünstigt werden kann, steigt. Die Veranstaltung gibt einen allgemeinen Einblick in das Thema Sucht in unserer Gesellschaft und am Arbeitsplatz und beschäftigt sich mit den Suchtmittelfolgen im Setting Betrieb.
Weiterlesen…
 

Good Practice- Galerie
17. März 2022, Online-Veranstaltung

Mit diesem Format möchte die Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Niedersachsen gute Beispiele der soziallagenbezogenen Gesundheitsförderung aus Niedersachsen sichtbar machen und einen Austausch über Umsetzungsmöglichkeiten, auch während der Covid-19-Pandemie, anregen.
Weiterlesen…
 

Kongress Armut und Gesundheit
22.-24. März 2022, Online-Veranstaltung

Der Kongress 2021 thematisierte die Auswirkungen der Covid19-Pandemie. Rückblickend waren die vergangenen Monate vor allem eine Zeit reaktiven Handelns. Herausforderungen mussten schnell und lösungsorientiert angegangen werden. Umso mehr ist nun der Zeitpunkt gekommen, sich von diesem Handlungsmuster zu lösen – hin zur Aktivität und zu konzertierten Strategien.
Weiterlesen…
 

Corona: Fragen und Antworten, kurz und knapp
23. März 2022, Online-Veranstaltung

Die Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V. (HAG) bietet zur Corona-Pandemie eine Veranstaltungsreihe, um die Teilnehmenden für den Kontakt mit Fachkräften und Bewohner*innen stärken. Der Fokus soll dabei auf aktuellen Informationen mit einem Schwerpunkt auf gesundheits- und präventionsbezogenen Fragen liegen. Die Veranstaltung richtet sich an Multiplikator*innen, Fachkräfte und Bürger*innen in Hamburg.
Weiterlesen…
 

Vernetzungskonferenz: Kommunale Klimaanpassung im Dialog
24.-15. März 2022, Online-Veranstaltung 

Das Zentrum KlimaAnpassung im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) veranstaltet erstmalig die Vernetzungskonferenz „Kommunale Klimaanpassung im Dialog“. Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an die Vertreter*innen und Verwaltung der kommunalen Ebene.
Weiterlesen…
 

Evaluation von Maßnahmen der Gesundheitsförderung praktisch umsetzen
29. März und 05. April 2022, Online-Veranstaltung

Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung sind ein wichtiger Bestandteil von Projekten und Maßnahmen im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention. Zu dem Thema werden zwei Workshops „Evaluation von Maßnahmen der Gesundheitsförderung praktisch umsetzen“ angeboten:

  • Workshop 1: Selbstevaluation – Schritt für Schritt
    In dem Workshop werden die Grundlagen der Selbstevaluation vermittelt, um die Teilnehmer*innen in die Lage zu versetzen, kleinere Evaluationsstudien durchzuführen. 
    Weiterlesen…
     
  • Workshop 2: Datenanalyse und Datenpräsentation
    Im Rahmen dieses Workshops werden die Grundlagen der Datenanalyse, -interpretation und -präsentation vermittelt, um die Teilnehmer*innen dabei zu unterstützen, kleinere Evaluationsprojekte im Bereich der Prävention und Gesundheitsförderung in Eigenregie durchzuführen. 
    Weitere Informationen in Kürze hier.    

Präventionsketten konkret: Was brauchen Kommunen wirklich? 
06. Juli 2022, Hannover

Alle Kommunen stehen vor der Herausforderung, das gelingende Aufwachsen aller Mädchen und Jungen zu unterstützen und fehlende Teilhabechancen aktiv auszugleichen. Präventionsketten bieten dazu passende Lösungsansätze – als lückenlose und in sich bündige kommunale Infrastruktur für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern.
Weiterlesen…
 

MHFA-Ersthelfer – Kurse für psychische Gesundheit
22. April - 3. Juni 2022, Präsenz und Online-Veranstaltung

In einem 12-stündigen Kurs (6-mal 2 Stunden) werden die Teilnehmer*innen zu Ersthelfenden für psychische Gesundheit ausgebildet. Inhalte sind sowohl Wissensvermittlung als auch konkrete Erste-Hilfe-Maßnahmen bei sich entwickelnden psychischen Gesundheitsproblemen und bei akuten psychischen Krisen. Das erlernte Wissen wird durch praktische Übungen gefestigt. 
Weiterlesen…

Aus der Politik

Interview: „Gesundheitsversorgung gehört in staatliche Hand“

In einem Interview spricht die Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard über die Bremer Corona-Politik, den Reformbedarf in stationären und ambulanten Versorgungsstrukturen und weitere Planungen für ihre Amtszeit. Thematisiert wird dabei auch die Stärkung der Gesundheitlichen Chancengleichheit, insbesondere in schwierigeren Stadteilen.
Weiterlesen…
 

Pressemitteilung: "Corona hat Ungleichheiten weiter verschärft" 

Mit der Omikron-Variante des Corona-Virus ist die Pandemie nach Einschätzung von Fachleuten in eine neue Phase eingetreten. Um die Auswirkungen der Pandemie auch auf sozialpolitischem Feld beherrschbar zu halten, sei es wichtig, Wirtschaftshilfen und Kurzarbeitergeld zu verlängern.
Weiterlesen…
 

Beratungsstellen für Geflüchtete in den Quartieren bis Ende 2023 aufgestockt 

Wegen anhaltend hohen Bedarfs sollen die acht Beratungsstellen für Geflüchtete aus Übergangswohnheimen auf ihrem erhöhten Personalniveau weitergeführt werden. Zu diesem Zweck hat die Deputation für Jugend, Soziales und Integration auf Initiative von Sozialsenatorin Anja Stahmann Mittel aus dem Landesprogramm "Lebendige Quartiere" für die Jahre 2022 und 2023 freigegeben. 
Weiterlesen…
 

Programm gegen Einsamkeit und Isolation älterer Menschen im Quartier 

Mit einem Bündel an Maßnahmen will Sozialsenatorin Anja Stahmann älteren Menschen in den Quartieren Angebote gegen Vereinsamung und Isolation machen. Einem entsprechenden Vorschlag hat die Deputation für Soziales, Jugend und Integration zugestimmt. So soll in den Quartieren die Einrichtung von Mittagstischen aus dem Programm "Lebendige Quartiere" zunächst in den Jahren 2022 und 2023 gefördert werden. 
Weiterlesen…

Corona-Virus: Materialien und Infos

Corona-Virus: Berichte und Studien
 

COPSY-Studie: Ergebnisse der dritten Befragungsrunde veröffentlicht

Die COPSY-Längsschnittstudie (Corona und Psyche) des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) untersucht die Auswirkungen und Folgen der COVID-19 Pandemie auf die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland. Ergebnisse zeigen, dass weiterhin viele Kinder und Jugendliche (besonders aus sozial benachteiligten Familien) durch die Pandemie psychisch belastet sind. 
Weiterlesen…
 

Corona-Virus: Weitere Publikationen und Medien 

Material-Box: Ideen für Familien

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NFZH) hat eine Material-Box für Fachkräfte zusammengestellt, um Familien dabei zu unterstützen, gut durch schwierige Zeiten zu kommen. Sie enthält 25 ausgewählte und praxiserprobte Methoden, die zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) entstanden sind.
Weiterlesen…

Berichte und Studien

Netzwerk Selbsthilfe veröffentlicht Leitfaden für Selbsthilfegruppen und Vereine zum Umgang mit Presse und Medien

Eine Unterstützungsmöglichkeit für die Selbsthilfegruppen und Vereine beim oftmals neuen und damit noch fremden Umgang mit Journalistinnen und Journalisten hat das Netzwerk Selbsthilfe erstellt. Ziel des Leitfadens ist es unter anderem, die Berührungsängste der überwiegend ehrenamtlichen Mitarbeitenden aus der Selbsthilfe im Umgang mit der Presse zu verringern.
Weiterlesen…
 

Forschungsprojekt SCAVIS der Universität Lübeck – Ein E-Health-basierter Versorgungsansatz zur Prävention und Behandlung problematischer Internetnutzung

SCAVIS steht für „Stepped Care Ansatz zur Versorgung Internetbezogener Störungen“ und dient der Förderung einer gesunden und verantwortungsvollen Nutzung des Internets. Mithilfe der SCAVIS-Studie wird die Wirksamkeit eines E-Health-basierten, gestuften Versorgungsansatzes zur Prävention und Behandlung einer problematischen Internet- und Smartphonenutzung ermittelt.
Weiterlesen…
 

Bericht: Gewaltige Ungleichheit. Warum unser Wirtschaftssystem von struktureller Gewalt geprägt ist und wie wir es gerechter gestalten können

Die Corona-Krise hat die weltweite soziale Ungleichheit laut einer Untersuchung der Hilfs- und Entwicklungsorganisation Oxfam weiter verschärft. Während sich das Vermögen der zehn reichsten Milliardär*innen zwischen März 2020 und November 2021 verdoppelt hat, lebten mehr als 160 Millionen Menschen zusätzlich in Armut.
Weiterlesen…
 

Schwerpunktbericht: Psychische Gesundheit von Erwachsenen

Der Schwerpunktbericht führt zentrale Einzelergebnisse aus dem Gesundheitsmonitoring des RKI zu Depression und kognitiver Leistungsfähigkeit bei Erwachsenen in Deutschland zusammen. Mehr als jeder siebte Erwachsene erfüllt mindestens einmal im Laufe seines Lebens die diagnostischen Kriterien für eine Depression.
Weiterlesen…
 

Studie: Gesundheitskompetenz von Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland

Wissenschaftler*innen der Universitäten Bielefeld und Köln analysierten erstmalig die Gesundheitskompetenz von Menschen mit Migrationshintergrund. Die Ergebnisse verdeutlichen, dass die Gesundheitskompetenz von Menschen mit Migrationshintergrund mit einer vergleichbaren sozialen Ungleichverteilung einhergehe wie die der Gesamtbevölkerung.
Weiterlesen…
 

DAK-Kinder- und Jugendreport 2021

Im Jahr 2020 lagen die Behandlungen von Kindern und Jugendlichen mit Folgen von exzessivem Alkoholkonsum rund 30 Prozent niedriger als im Vorjahr. Die Daten belegen aber auch einen Anstieg von Depressionserkrankungen bei älteren Jugendlichen sowie eine Zunahme von Adipositas vor allem bei unter 10-Jährigen.
Weiterlesen…
 

Bundesstiftung Frühe Hilfen: Erster Bericht erschienen

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen hat den ersten wissenschaftlichen Bericht zur Bundesstiftung Frühe Hilfen veröffentlicht. Schwerpunktthema des Berichts, der den Zeitraum von 2018 bis Ende 2020 umfasst, ist die Qualitätsentwicklung in den Frühen Hilfen.
Weiterlesen…
 

Stillen – „Eating for Future“: Leitfaden Kommunikation rund um das Stillen erschienen

Das Projekt „Stillen – Eating for Future“ wird im Rahmen der Initiative IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung bis Ende 2023 vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gefördert und leistet einen Beitrag zur Nationalen Strategie zur Stillförderung. Der Leitfaden bietet Kriterien für stigmasensible Kommunikation und Beispiele für Text- und Bildsprache zum Thema Stillen.
Weiterlesen…
 

BARMER Pflegereport 2021

Der BARMER Pflegereport liefert einen Überblick zur Finanzierung, Regulierung und Versorgung in der Langzeitpflege. Im Schwerpunktkapitel 2021 werden Projektionen bezüglich Pflegebedürftiger, Personalbedarf und Finanzierung durch die Pflegeversicherung vorgenommen. Der Pflegenotstand in Deutschland ist brisanter als bisher angenommen, so die Analysen.
Weiterlesen…
 

Studie zu Integrierten kommunalen Strategien zur Gesundheitsförderung

Die Studie ist der erstmalige Nachweis für die Wirksamkeit von Präventionsketten im deutschsprachigen Raum. Dafür wurden der kommunale Partnerprozess „Gesundheit für alle“, das Gesunde Städte-Netzwerk, mehrere Projekt-Datenbanken und Förderprogramme in die Studie einbezogen. Ziel dieser Studie war es, die Langzeiteffekte von ISKG auf die Diabetes mellitus-Mortalität (DMM) in deutschen Kommunen zu evaluieren.
Weiterlesen…
 

Studie untersucht Informationsverhalten in Deutschland

Der „Health Information National Trends Survey Germany“ (HINTS Germany) untersucht das Gesundheitsinformationsverhalten in Deutschland und ist damit die größte nationale Datenerhebung zu diesem Thema.
Weiterlesen…
 

Gesundheitskompetenz und Gesundheitsverhalten im Jugendalter: Ergebnisse einer bundesweiten Online-Befragung Jugendlicher

Die Ergebnisse der bundesweiten Online-Befragung zur Messung der Gesundheitskompetenz im Jugendalter (Measurement of Health Literacy Among Adolescents - MOHLAA 2) liegen vor. Untersucht wurde der Zusammenhang zwischen Gesundheitskompetenz und Gesundheitsverhalten Jugendlicher unter Berücksichtigung von soziodemografischen Merkmalen und der Selbstwirksamkeit.
Weiterlesen…
 

MoMo Studie: Körperliche Fitness von Kindern und Jugendlichen

Mit der Motorik-Modul Längsschnittstudie (MoMo) werden die motorische Leistungsfähigkeit, die körperlich-sportliche Aktivität sowie deren Auswirkungen auf die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen erfasst. Die Studie wird im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) durchgeführt. 
Weiterlesen…
 

GKV-PRÄVENTIONSBERICHT 2021: Corona-Pandemie beeinflusst Aktivitäten der Krankenkassen

Im GKV-Präventionsbericht 2021 spiegeln sich die Auswirkungen der Corona-Pandemie in den Ausgaben zur Gesundheitsförderung und Prävention in Lebenswelten, in Betrieben und für einzelne Versicherte wider.
Weiterlesen…
 

BKK Gesundheitsreport 2021

Der BKK Gesundheitsreport 2021 legt seinen Schwerpunkt auf die Krise und deren Folgen für die Arbeitswelt. Neben Kennzahlen beinhaltet der Report Gastautorenbeiträge aus Wissenschaft, Politik und Praxis.
Weiterlesen…
 

Studie: Fast ein Viertel der über 80-Jährigen in Deutschland leidet unter Altersarmut

Die neue vom Bundesseniorenministerium geförderte Studie zeigt, dass mehr als 22 Prozent der über 80-Jährigen in Deutschland von Armut betroffen sind. Bei Frauen liegt der Anteil noch höher. Auch der Bildungsstand spielt eine Rolle.
Weiterlesen…
 

Teilhabebericht: Armut von Menschen mit Behinderung 

Seit 2006 geht die Schere bei der Einkommensarmut zwischen behinderten und nicht behinderten Menschen sichtbar auseinander. Die Armutsbetroffenheit von Menschen mit Behinderung hat sich damit deutlich erhöht, wie der jährliche Teilhabebericht des Paritätischen zu Menschen mit Behinderung belegt: Im Zeitraum von 2000 bis 2018 ist deren Armutsquote von 12,1 Prozent auf 19,6 Prozent gestiegen.
Weiterlesen…

Weitere Publikationen und Medien

Kurzvideo: Gesund aufwachsen mit Medien

Medien spielen eine wichtige Rolle im Alltag vieler Familien und werfen oft Fragen nach den „richtigen“ Medien und dem „richtigen“ Maß auf. Aus diesem Grund ist im Rahmen der Bremer Elternwerkstatt ein Kurzvideo zum Thema Gesund aufwachsen mit Medien in Kooperation mit dem Verein Blickwechsel e. V. entstanden.
Weiterlesen…
 

Gesundheitsmanagement in Schulen – ein Handlungsleitfaden

Der Leitfaden des Programms GLL (Gesund Leben Lernen) richtet sich an diejenigen im Setting Schule, die Anregungen und Ideen für eine nachhaltige, gesundheitsförderliche Schulentwicklung sammeln, die für den Aufbau eines schulischen Gesundheitsmanagements aufgeschlossen sind und an der Vision einer gesundheitsförderlichen Schule mitarbeiten wollen.
Weiterlesen…
 

Positionspapier "Präventionsketten verankern" veröffentlicht!

Kommunen stehen vor der Herausforderung, das gelingende Aufwachsen aller Mädchen und Jungen zu unterstützen und fehlende Teilhabechancen aktiv auszugleichen. Doch viele Angebote für Kinder und Familien erreichen nicht unbedingt diejenigen, die davon am meisten profitieren könnten. Das Programm "Präventionsketten Niedersachsen" hat sieben zentrale Forderungen an Verwaltung und Politik erarbeitet.
Weiterlesen…
 

G+G Wissenschaft: Schwerpunkt Vulnerabilität

In der neuen Ausgabe der Online-Zeitschrift G+G (Gesundheit + Gesellschaft) vom AOK-Bundesverband GbR wird der Schwerpunkt auf das Thema Vulnerabilität gesetzt. In drei Analysen thematisieren Expert*innen, darunter auch Thomas Altgeld von der LVG & AFS Nds. e. V., verschiedene Schwerpunkte gesundheitlicher Vulnerabilität und was in dem Kontext getan werden kann.
Weiterlesen…
 

impu!se für Gesundheitsförderung 113: Gesundheitskompetenz – Sucht ihr noch oder versteht ihr schon?

Neben dem Finden, Verstehen und Anwenden von Gesundheitsinformationen geht es in der aktuellen Ausgabe auch darum, was Organisationen zur Gesundheitskompetenz beitragen und welche Rolle sie bei der Förderung übernehmen, wie es um die Gesundheitskompetenz der Bevölkerung steht und welche (neuen) Ansätze künftig gebraucht werden.
Weiterlesen…
 

Imagefilm: Präventionskette Barsinghausen

Was charakterisiert die Präventionskette Barsinghausen? Wer ist daran beteiligt? Und wie können wir mehr Aufmerksamkeit für unsere Arbeit bekommen? Akteur*innen aus unterschiedlichen Fachrichtungen der Stadt Barsinghausen geben Antworten in ihrem neuen Imagefilm.
Weiterlesen…
 

Methodenreihe der KGC Niedersachsen

An drei Terminen im Herbst 2021 veranstaltete die KGC Niedersachsen eine Methodenreihe zu ausgewählten partizipativen Methoden in festen Kleingruppen, die sich an eine Lernwerkstatt zu „Partizipation als Haltungsfrage“ anschlossen. Dabei wurden auf Wunsch der Teilnehmenden die Methoden „Community Mapping“, „Wertschätzende Erkundung“ und „Zukunftswerkstatt“ vorgestellt und anhand von Fallbeispielen erarbeitet.
Weiterlesen…
 

Policy-Papier zu Perspektiven der Kinder- und Jugendpolitik 

Das Policy-Papier „Perspektiven für die Kinder- und Jugendpolitik im investierenden Sozialstaat“ wurde von der Prognos AG Berlin gemeinsam mit der Stiftung Sozialpädagogisches Institut Berlin – Walter May erstellt. Es stellt Gestaltungsaufgaben vor, die präventive Sozialpolitik im investierenden Sozialstaat voranbringen und zu einer nationalen Präventionsstrategie führen. 
Weiterlesen…
 

Vortragsreihe für Fachkräfte in Schule und Kita

Die Corona-Pandemie ist für viele Kinder und Jugendliche eine große Belastung – das ist auch in Schulen und Kitas zunehmend spürbar. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat gemeinsam mit Expert*innen der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie Informationen und online Vorträge für Fachkräfte in Schule und Kita zusammengestellt, die mehr Sicherheit im Umgang mit belasteten Kindern und Jugendlichen geben und Hilfen aufzeigen.
Weiterlesen…
 

Neues Portal zur Gleichstellung am Arbeitsmarkt

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat ein neues Portal initiiert. Es soll die Chancengleichheit im Erwerbsleben und die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern unterstützen. Dabei werden viele Informationen rund um das Thema Erwerbstätigkeit, beruflicher Wiedereinstieg, Weiterbildung, Existenzgründung und weitere Aspekte rund ums Thema Gleichstellung am Arbeitsmarkt zusammengefasst.
Weiterlesen…
 

Informationsplattform schlaganfallbegleitung.de

Auf schlaganfallbegleitung.de erhalten Patient*innen, Angehörige und Interessierte vertrauenswürdige Informationen von ärztlichem und therapeutischem Fachpersonal, um mehr über die Erkrankung zu erfahren und sich davor zu schützen.
Weiterlesen…
 

Impulsgeber Bewegungsförderung. Digitales Planungstool zur Entwicklung einer bewegungsfreundlichen Kommune für ältere Menschen

Bewegung fördert das Wohlbefinden, die Teilhabe und die Lebensqualität älterer Menschen. Um in der Vielfalt kommunaler Strukturen und Bewegungsverhältnisse ein standardisiertes Vorgehen zu ermöglichen, empfiehlt sich die Orientierung an einem idealtypischen Prozess. Der "Impulsgeber Bewegungsförderung" führt Sie durch diesen Prozess.
Weiterlesen…

Preise, Wettbewerbe, Fördermittel

DAK-Wettbewerb "Gesichter für ein gesundes Miteinander"

Die DAK sucht Menschen, die sich für ein gesundes Miteinander stark machen. Egal, ob soziales Engagement, ehrenamtliches Sportangebot oder mentale Unterstützung – Sie helfen Menschen dabei, gesünder zu leben und gesund zu bleiben? Dann bewerben Sie sich jetzt hier – und werden Sie die „Gesichter für ein gesundes Miteinander 2022“! Einsendeschluss ist der 28. Februar 2022.
Weiterlesen…
 

Forschungs- und Nachwuchspreis der DGSP

Die Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie e. V. (DGSP) verleiht in diesem Jahr zum dreizehnten Mail einen Forschungs- und einen Nachwuchspreis für herausragende wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Sozialpsychiatrie. Im Fokus der Auswahlkriterien stehen insbesondere die Forschungsrelevanz für die Versorgung psychisch erkrankter Menschen, der originelle Charakter sowie die methodische Qualität. Der Bewerbungsschluss ist der 20. März 2022.
Weiterlesen…
 

Wettbewerb „Gute Nachbarschaft 2022“

Wie im vorherigen Jahr wird der Wettbewerb „Gute Nachbarschaft 2022“ fortgesetzt. Die Verlosung durch das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz startet vorbehaltlich am 01. Februar 2022 bis zum 01.04.2022.
Weiterlesen…
 

vdek-Zukunftspreis 2022: Gesundheitskompetenz stärken

Mit der Ausschreibung des vdek-Zukunftspreises 2022 suchen die Ersatzkassen Best-Practice Beispiele, die dazu beitragen, Menschen in ihrer Gesundheitskompetenz zu stärken oder in ihrem Krankheitsmanagement zu fördern. Gesucht werden innovative beratende, aktive oder digitale Unterstützungsangebote und Projektideen aus den Bereichen Prävention, Gesundheitsversorgung und Pflege. Bewerbungen sind bis zum 21.04.2022 möglich.
Weiterlesen…

GKV-Bündnis für Gesundheit

Kooperationsprojekte der:

Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.

Geschäftsführer: Thomas Altgeld

Fenskeweg 2 | 30165 Hannover
Telefon: 0511 / 388 11 89 - 0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Twitter: @LVGundAFS

LVG Bremen

Herdentorsteinweg 37 | 28195 Bremen Telefon: 0511 / 388 11 89 - 301 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
Internet: www.lvg-gesundheit-bremen.de

Die Landesvereinigung für Gesundheit Bremen e. V. ist ein gemeinnütziger, unabhängiger und landesweit arbeitender Fachverband für Gesundheitsförderung und Prävention und führt im Rahmen dieser Tätigkeiten Kooperationsprojekte mit der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. durch. Mitglieder sind eine Vielzahl von Institutionen aus dem Gesundheits-, Sozial- und Bildungsbereich im Land Bremen. Die Herstellung gesundheitlicher Chancengleichheit ist zentrales Ziel der Vereinsarbeit.

Hauptmenü

Aktuelle Termine

Beliebteste Beiträge

Neueste Beiträge